1995 bis 2009 ~ 14 Jahre Green-White Divine Supporters


gegen Ende der 80er Jahre treffen sich einige alte und neue Werderfans aus dem Raum Gnarrenburg regelmäßig, um gemeinsam zu den Spielen von Werder Bremen zu fahren.


Auswärtsspiele stehen auch auf dem Programm; so wird die legendäre Wohnmobiltour nach Mailand und München während der Saison 1994/95 den 15 Teilnehmern wohl ewig in Erinnerung bleiben
 1995, nach den enormen Erfolgen von Werder Bremen zu Beginn der 90er Jahre, manifestieren die 17 Gründungsmitglieder dann mit der Satzungslegung und deren Unterzeichnung sowie der damit verbundenen Namensgebung in "Green-White Divine Supporters" die offizielle Fanclub-Gründung
 als wesentliche Zielsetzung wird die Jugendförderung in die Satzung geschrieben; wir wollen insbesondere der ständig wachsenden Zahl von Werderfans im jugendlichen Alter den Weg ins Stadion einfach, sicher und günstig ermöglichen. So lautet denn auch der zweite Paragraph unserer Satzung: "§ 2 - Zweck und Ziel: Wir sind Anhänger des Sportvereins Werder Bremen. Als besondere Aufgabe haben wir die Jugendarbeit in den Vordergrund gestellt, d.h. wir wollen möglichst vielen Jugendlichen das “Erlebnis” Weserstadion mit Werder Bremen näher bringen und so zu dauerhaften Werder-Anhängern machen."
 über die lokalen Zeitungen und über "Mundpropaganda" gingen wir mit unserem Vorhaben an die Öffentlichkeit; bereits kurze Zeit später, also zu Beginn der Saison 1996/97 riefen wir unsere Buslinie ins Leben; die nunmehr schon 10 Jahre erfolgreich betrieben wird, die Mitgliederzahlen stiegen stetig, schon nach wenigen Jahren sind die 100 erreicht
 Erwachsene, wie auch Jugendliche, deren Eltern uns ihre Sprösslinge mit ruhigem Gewissen anvertrauen, nutzen unser Angebot und sind von den Vorteilen einer Mitgliedschaft überzeugt
 im Jahre 2003 wird dann der Vorstand komplett neu zusammen gesetzt; seit diesem Zeitpunkt konnte die Mitgliederzahl von 162 im Jahre 2003 bis zum heutigen Tage auf knapp 400 (!) gesteigert werden; damit gehören die Green-White Divine Supporters zu den absolut größten und wohl aktivsten Werderfanclubs bundesweit; Klaus-Dieter Fischer, seines Zeichens Geschäftsführer bei Werder Bremen, gehört zu unseren Ehrenmitgliedern
 aber wir geben uns damit noch nicht zufrieden, wir wollen weiter wachsen; dieses werden wir auch durch ein erweitertes Angebot insbesondere für die jugendlichen Mitglieder erreichen; so bieten wir seit mehreren Jahren in der Sommerpause eine Fahrt zum Heidepark Soltau an (für Jugendliche Mitglieder ist der Eintritt frei!); darüber hinaus haben wir mit der Erstellung unseres Clubraumes und dem vielseitigem Außenbereich interessante Beschäftigungsmöglichkeiten für jung und alt geschaffen, hierzu gehören Kicker, Dart,  Kinderspielplatz, eine Lagerfeuerstelle sowie regelmäßige Treffen am Stammtisch und zum gemeinsamen Werderspiele schauen, für die, die gerade mal nicht live dabei sind
 die Vorbildfunktion der ehrenamtlichen Tätigkeit des Vorstandes verdeutlicht den Mitgliedern die Bedeutung dieser wichtigen gesellschaftlichen Funktion; insbesondere den Jugendlichen werden gesellschaftliche Werte wie Zusammengehörigkeitsgefühl, Kameradschaft, aber auch die friedliche Begeisterung für eine gemeinsame Sache vermittelt; ein eigenes Clubmagazin ("Divine Zander") fördert dieses
 an einer Mitgliedschaft interessierte sind immer herzlich willkommen, genauso wie alle anderen Werder- und Fußballfans

Wer Interesse an weiteren Information hat, der kann sich gerne  per Email oder per Telefon an den Vorstand wenden.