Diese Seite nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten.

Am Anfang der Vorbereitung des GWDS CUP´s  stand der Fanclub vor einem kleinen Problem, was das Turnier fast hätte scheitern lassen. Denn  das Turnier zum 111. Jubiläum von Werder Bremen wurde sehr kurzfristig auf den 12.06.2010 verlegt und viele Werder Fanclubs drohten abzuwandern. Doch die Befürchtungen blieben aus und einige neue Mannschaften meldeten sich zum Turnier an. In diesem Jahr hatte der Werder Fanclub Westharzer Fischköppe die weiteste Anreise und fuhren am frühen morgen 2 ½ Stunden aus dem Harz nach Kuhstedt. Trotz dieser langen Anreise zu früher Stunde,  spielten sie ein hervorragendes Turnier und gehörten am Ende zu den Favoriten. Insgesamt nahmen 16 Mannschaften an dem Turnier teil, die in 2 Gruppen zu je 8 Mannschaften um die ersten 2 Gruppenplätze für das Halbfinale spielten. Während der Gruppenspiele zeichnete  sich schon ab, dass 4  Mannschaften sehr gute Spiele ablieferten und für den Turniersieg in Frage kamen.  So kam es dann zu den Halbfinalspielen Dorfjugend Glinstedt – Vorwohlder Jungs und Westharzer Fischköppe – Linie 30 u. Freunde.  In beiden Spielen konnte nach Ende der  Spielzeit kein Sieger gefunden werden und das 7m schießen musste entscheiden. Das erste 7m schießen gewann die Dorfjugend aus Glinstedt. Zum zweiten Halbfinale ist noch anzumerken, das die Westharzer Fischköppe durchaus schon in der regulären Spielzeit das Spiel für sich hätten entscheiden können. Denn die Mannschaft von Linie 30 u. Freunde hatte durch zwei verletzte Spieler nur noch vier Mann auf dem Platz.  In Überzahl und noch viel Spielzeit war dieses die große Möglichkeit für die Fischköppe zu gewinnen um ins Finale einzuziehen. Doch diese sagten sich, sie wollen Fair gewinnen und nahmen einen Spieler freiwillig vom Platz. Unglücklich verloren die Westharzer das 7m schießen, aber gewannen durch diese Faire Aktion den Fair-Play-Pokal. Im Finale um den GWDS CUP spielten somit die Teams von der Dorfjugend Glinstedt und der Linie 30 u. Freunde. Da Linie 30 u. Freunde  keine volle Mannschaft  für das Finale mehr hatten, bekamen sie von einer anderen Mannschaft die bereits ausgeschieden war einen Spieler für das Finalspiel. Beide Teams hatten bis zu diesem Zeitpunkt nur ein Spiel verloren und so wurde es ein sehr attraktives  Finale, was die Dorfjugend Glinstedt am Ende mit 1:0 gewann. Das Spiel um Platz 3 entschieden  die Vorwohlder Jungs für sich gegen die Westharzer Fischköppe mit 2:1. Torschützenkönig bei den Erwachsenen wurde Helge Heider von den Westharzer Fischköppen. Torschützenkönig bei den Kindern wurde Marc Roth. Der Veranstalter bedankt sich bei allen teilnehmenden Mannschaften und auf ein Wiedersehen beim GWDS CUP 2011.

Partner

 

 

Newsletter

Hier könnt Ihr Euch für unseren Newsletter anmelden.
I agree with the Privacy policy